2. Kunst Raum (K) Calau

von September bis Oktober

Künstler gesucht !

Der 1. Kunst Raum (K) Calau war im letzten Jahr ein voller Erfolg und brachte Besucher und Lebendigkeit nach Calau. Nun wird anstelle des abgesagten Calauer Festivals die 2. Runde für den Kunst Raum für September und Oktober 2021 geplant. Es werden wieder Künstler von nah und fern gesucht, die sich im öffentlichen Raum präsentieren möchten. Diesmal geht es um das Thema „Heimatgefühl“. Es kann in Aquarell, Pastell, Öl, Holz oder anderen Techniken umgesetzt werden. Die ersten Künstler haben sich bereits angemeldet. So präsentiert die Calauerin Revana Lidia ihre Ausstellung unter „I finde myself“ in ihrem Tanzstudio in der Cottbuser Straße. Es sind Bilder die in der Zeit der Ungewissheit im Lockdown entstanden sind. Händler der Stadt sind ebenfalls wieder aufgerufen ihre Flächen mit zur Verfügung zu stellen. Dabei stimmen sich Händler und Künstler gemeinsam ab, wie die Präsentation erfolgt.

Im letzten Jahr war in einigen Läden auch im Innenbereich Kunst zu erleben. Künstler kamen mit den Kunden und Interessierten in das Gespräch und verkauften auch Bilder. Für andere Künstler war der 1. Kunst Raum (K) ein Start um neue Wege in Sachen Kunst zugehen. So präsentiert die kreative Calauerin Laura Bauer heute ihre Kunst meist auf Alltagsgegenständen in ihrem  „Frohnatur“ Kunstshop. Aber auch Händler und Dienstleister haben sich der Kunst geöffnet. Das Autohaus Dubrau hat seitdem eine ständige Ausstellungsmöglichkeit in ihrem Haus ermöglicht. Die Mitglieder des Farbkreis C haben die Ausstellung kurzerhand verlängert. Ihre Bilder sind noch in diesen Tagen im Schaufenster eines leerstehenden Ladengeschäftes in der Töpferstraße zu erleben.

Der 2. Kunst Raum (K) Calau wird mit drei Aktionen Ende August eröffnet. So begleitet die als Maltherapeutin ausgebildete Calauer Künstlerin Kristin Freitag den Kurs „Malen für die Seele“ am 21. August in der AWO Mitte in der Cottbuser Str. 38. Gedacht ist der Kurs für Menschen, die keine Malerfahrung haben und neues ausprobieren wollen.

Ein Stadtpleinair wird am 22. August in einer der schönsten Ecken von Calau am Heimatmuseum in der Kirchstraße durchgeführt. Dieser Kurs wird von dem Kunstmaler Henry Krzysch geführt und ist angedacht für Menschen, die über künstlerische Kenntnisse besitzen. Die Aktionen sind für die Teilnehmer kostenfrei, eine Voranmeldung ist über den Info-Punkt bis zum 31.07.2021 notwendig, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Jugendliche der Freien Jugendhilfe Niederlausitz e.V. werden Ende August in der Otto-Nuschke-Straße eine kleine Outside-Galerie eröffnen.

Finanziert wird die Marketingmaßnahme durch die Wohn-und Baugesellschaft Calau mbH und die Immobilien-Service Gesellschaft Niederlausitz mbH im Rahmen ihrer Firmenjubiläen. Mehr Informationen erhalten alle Interessierten unter www.wbc-calau.de.

Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH
Cottbuser Straße 32
03205 Calau
Telefon: (03541) 89 58-0
Telefax: (03541) 89 58-20
E-Mail: info@wbc-calau.de

Die Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH (WBC) ist ein innovativer Dienstleister rund um das Thema Leben und Wohnen in der Stadt Calau. Als größter Wohnungsanbieter in der Stadt bewirtschaften wir einen Bestand von ca. 1200 Wohnungen und 20 Gewerbeeinheiten. Alleiniger Gesellschafter der ist die Stadt Calau. Für Serviceleistungen und die Fremdverwaltung wurde das Tochterunternehmen „Immobilien-Service-Gesellschaft Niederlausitz mbH“ (ISG) gegründet. Unsere Mitarbeiter haben eine sehr lange Berufserfahrung, hohe Fachkompetenz und anerkannte Ausbildungen im Bereich Immobilienwirtschaft. Seit 1994 bilden wir junge Menschen für den Immobilienkaufmann (m/w/d) aus.
Der Bestand wurde, bis auf ein Mehrfamilienhaus, komplett saniert. Jährlich werden Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Höhe von ca. 1 Mill EUR vorgenommen. Wir suchen für die Bewirtschaftung unseres Bestandes neue Lösungsansätze, damit sich unsere Kunden zu Hause fühlen. Zu den letzten Baumaßnahmen zählt die Neugestaltung des Gassenhofes mit Witz, Lach- und Spielplatz. Darüber hinaus haben wir die Wohnstyle`s „Life“ (barrierearm) und „Light“ für Familien und Senioren in diesem Wohnhof integriert.